Dampfbahnclub Taunus

Tipps für Kid´s

Dampfbahnclub Taunus
Dampfbahnclub Taunus

Oberursel ist nicht Ungarn, die Mainstraße nicht die Puszta, aber wenn die Dampfwolken und Pfiffe der kleinen vollbesetzten Züge in die Taunusluft steigen, wissen Jung und Alt: in Oberursel ist wieder Dampfbahntag – und ich denke oft an Piroschka...

Sieben Mal pro Jahr, von April bis Oktober an jedem zweiten Sonntag im Monat, erweist sich das schöne Gartengelände des Dampfbahnclub Taunus als wahrer Publikumsmagnet. Bis zu 500 Eisenbahnfans, darunter unzählige Familien finden dann den Weg per Auto oder Fahrrad in die Mainstraße, um hier am „Bahnhof Oberursel“ eine Zugfahrt der ganz besonderen Art zu erleben.

Große und kleine Jungs verwandeln sich in Lokführer und bekommen glänzende Augen angesichts der schmauchenden Miniaturungetüme, kleine Mädchen genießen während der Fahrt die Aussicht auf Wiese, Bäume, Teich und den stets gut besuchten Sandkasten, die großen sitzen derweil entspannt bei Kaffee und Kuchen - hier kommt jeder auf seine Kosten.

Text: Susanne Eichel / Fotos: Susanne Eichel/© FXVISION

Apropos Kosten: nur 50 Cent kostet eine Fahrt, ein ziviler Preis für das nostalgische Vergnügen an Dampf, Ölgeruch und Kohlenstaub.

Auch die Preise für Getränke, Kuchen und Bratwurst (angeboten von den Vereinsmitgliedern) sprengen nicht den Rahmen der Familienkasse und so bleiben viele auch gerne den ganzen Nachmittag, sitzen gemütlich an den Tischen, lagern auf der Wiese, schauen sich die kleine Modellanlage neben der Bewirtungspergola an und genießen das gepflegte und ganz offensichtlich mit Engagement und viel Liebe zum Detail angelegte Grundstück.

Die Atmosphäre ist stets ungezwungen und sehr entspannt, unzählige Kinder wuseln umher, man trifft und kennt sich hier.

Dampfbahn
Dampfbahn

Chronik des Dampfbahnclub Taunus

Im September 1977 wurde der DBC von einigen Oberurseler Eisenbahnfreunden gegründet. Aus der Interessengemeinschaft wurde schnell ein eingetragener Verein, um leichter an ein geeignetes Grundstück zu kommen.

1978 wurde ein ca. 5500 m² großes Gelände von der Stadt Oberursel gepachtet und mit dem Bau einer Ringstrecke begann die Erfolgsstory der „Miniatureisenbahner“. Im Laufe der Jahre wurde das Gelände noch einmal um 2000 m² erweitert.

Die Mitgliederzahl wuchs auf über 60 an, gut 30 Lokomotiven befinden sich heute im Besitz des Vereins. Die letzte große Änderung war die Neugestaltung des Eingangsbereiches im Jahre 2006. Ein wichtiger Schwerpunkt der Vereinsarbeit liegt auf der optisch ansprechenden Gestaltung des Geländes.

Zum einen, um das Fahrvergnügen zu erhöhen: Tunnel, Teich, eine 13 Meter lange Brücke, Geländeeinschnitte und Dämme lassen bei den Mitfahrern keine Langeweile aufkommen. Zum anderen, um den Gästen ein lohnendes Ausflugsziel im Grünen zu bieten: Bäume, Sträucher, Blumenbeete und Hecken wechseln sich mit freien Wiesenflächen ab, die genug Platz für Spiel, Spaß und Erholung neben der Eisenbahnfahrt bieten.

Lobend erwähnt werden soll hier auch das soziale Engagement des Vereins u.a. für gemeinnützige Einrichtungen der Stadt Oberursel oder für Kinder aus Tschernobyl.

Informationen und Kontakt:

E-Mail: auskunft@dbc-taunus.de

www.dbc-taunus.de

Geschäftsstelle
Dampfbahnclub-Taunus e.V.
Henchenstraße 9
61440 Oberursel

Fon: +49 (69) 56 10 37
Fax: +49 (69) 56 55 66
auskunft@dbc-taunus.de

 

Öffnungszeiten:
Eintritts- und Fahrpreise

Erwachsene 1,50 €

Kinder unter 18 (inkl. 1 Fahrkarte)  0,50 €

Fahrkarten pro Stück  0,50 €

Fahrplan:
Sonntag13. Apr.:

Andampfen

Sonntag11. Mai:

Maifest

Sonntag15. Juni:

Fahrtag

Sonntag13. Juli:

Fahrtag

Sonntag10. Aug.:

Fahrtag

Sonntag14. Sept.:

Fahrtag

Sonntag12. Okt.:

Abdampfen